Malatelier fürs Malen mit Teams - Tag der offenen Tür

Das Haus Coerde ist das ideale Ausflugsziel für alle, die Kunst und Natur mögen. Die historische Hofanlage aus dem 19. Jahrhundert zählt zu den 50 schönsten Höfen im Münster und liegt südlich der Riesefelder in einem Vogelschutzgebiet. Zudem blickt der Hof auf eine spannende Geschichte zurück. Bereits vor rund 1000 Jahren wurde das Haus Coerde zum ersten Mal urkundlich festgehalten. Damals gehörte das Grundstück dem Stift Cappenberg an. Im Laufe der Zeit hat sich viel verändert, im 30-jährigen Krieg wurden das Wohnhaus und die Mühlen stark beschädigt. Die tausendjährige Geschichte des Haus Coerde wurde von zahlreichen Menschen beeinflusst. 2012 kaufte die Wohngenossenschaft Haus Coerde eG die Hofanlage auf und sanierte sie. Ihr Ziel ist es, gemeinschaftlich in einem intakten sozialen Umfeld und im Einklang mit der Natur zu leben. Zudem kümmert sie sich um Denkmalschutz, der Förderung von Kunst und Kultur, Bildung, Landschaftspflege und eine ökologische Landwirtschaft. In den ehemaligen Stallungen befinden sich heute Ateliers und Werkstätte. Die Landflächen sind weitgehend an die Biogärtnerei verpachtet.
Adresse: Coermühle 50, 48157 Münster
Im Atelier ART & Weise werden auch Kinder-Geburtstage und Junggesellinnenabschiede auf Anfrage gefeiert.
Ein Besuch lohnt sich besonders, wenn die Ateliers zu Kursen, Workshops oder zum Verweilen einladen.
Schauen Sie gerne auch zwischendurch herein zu den Kurszeiten oder telefonisch vorher einen Termin vereinbaren: Kontakt: 0251 22102 oder mobil + 49 17610239113 

Das Atelier Atelier ART & Weise auf dem historischen Hof Haus Coerde ist jeweils am 1. Mai geöffnet und am Tag des offenen Denkmals sowie an weiteren Tagen der offenen Tür z.B. am 1. Adventssonntag, den 3.12.2017, ab 12:00 bis 16.00 Uhr


 

Copyright 2015